Publikationen

Peter H. Grassmann

Werteorientierte Marktwirtschaft

Wie die Wirtschaft mit Umwelt und Gesellschaft in Einklang kommt

Werteorientierte Marktwirtschaft stellt den Wertekodex als  Leitlinie für verantwortungsvolles Handeln der Wirtschaft in den Mittelpunkt. Dieses „Qualitätsversprechen“ von Unternehmen und Unternehmergruppen ist ein wirkungsvolles Steuerungsinstrument, wenn es bestimmte Qualitätskriterien erfüllt.

Ein Kulturwandel für Problembranchen gelingt damit, wenn der Dialog mit der Zivilgesellschaft intensiviert wird. Es entsteht eine durch sie und die Medien begleitete Selbstverwaltung der Wirtschaft statt Bürokratie und detaillierte Verordnungen durch die Politik.

Das Buch ist Pflichtlektüre für Wirtschaftsverbände, für Berufs- und Wirtschaftskammern und für Unternehmer, denen nachhaltig verantwortungsvolles Wirtschaften am Herzen liegt. Und es zeigt einen neuen Weg für die Politik, die sich zur Marktsteuerung auf eine Rahmenvorgabe beschränken kann. Ein Leitfaden zur Umsetzung der Corporate Social Responibility, kurz CSR, also der unternehmerischen Verantwortung von Wirtschaftsbranchen für eine ökosozial verantwortungsvolle Marktwirtschaft.

AutorPeter H. Grassmann
Verlagoekom Verlag
HinweisDer Erlös kommt gemeinnützig der Umweltakademie e.V. in München zugute.
Peter H. Grassmann

Plateau 3 – Zukunft vererben

Werteregulierte Marktwirtschaft und Beteiligungs-Demokratie

Es geht um die Weiterentwicklung unserer Marktwirtschaft hin zu einer werteregulierten Marktwirtschaft, einem dritten Plateau nach Kapitalismus und sozialer Marktwirtschaft. Die beschriebene Mobilisierung interner Regelungskraft der Wirtschaft wäre ein wirkungsvoller Weg, um die Exzesse des Kapitalismus zu zähmen und die nur soziale durch die ökologische Komponente zu ergänzen. Um Tiefgang zu haben, muss dies von den Informierten Teilen der Zivilgesellschaft mitbestimmend begleitet werden. Die Politik zögert, entsprechende Vorgaben zu machen wegen starker Widerstände der Wirtschaft.

Gelingen könnte dies in einer Beteiligungs-Demokratie, die der starken Abhängigkeit der Politik von der Wirtschaft Instrumente der Partizipation entgegengesetzt. Plateau3 zeigt außerdem die Stärken von Volksentscheid und Referendum als Instrument gegen Politik-Verdrossenheit.

AutorPeter H. Grassmann
VerlagDas Buch ist in 2. Auflage im online-shop des Global Marshall Plan erschienen
Peter H. Grassmann

BurnOut

Die Zähmung des Kapitalismus. Wie wir eine aus den Fugen geratene Wirtschaft wieder ins Lot bringen.

„In der Asche des Verbrannten sucht Peter H. Grassmann jene Glut, mit deren Hilfe nicht wieder ein neuerliches Finanz-Strohfeuer entfacht werden darf, sondern sich die stete Flamme einer funktionierenden ökosozialen Marktwirtschaft nährt“. (Nürnberger Zeitung)

Peter H. Grassmann saß als Top-Manager jahrelang in den Führungsetagen global operierender Konzerne. Der ehemalige Siemens-Vorstand weiß, wovon er spricht, wenn er heute die aus den Fugen geratene Wirtschaft und den hilflos an den Symptomen kurierenden Helfer Staat kritisiert. Seine Diagnose: Das System des freien Marktes leidet am Burn-out, ist überhitzt und ausgebrannt.

Der Patient Markt ist mit seinem neoliberalen Latein am Ende – und der Staat im globalen Spiel der Kräfte zu schwach. Grassmanns Rezept gegen die Misere ist ein neuer Weg, der weder dem marktradikalen Macho-Kapitalismus verfällt noch zur Staatsgläubigkeit führt – der Weg des gesellschaftlichen Dialogs. Er fordert die Mitbestimmung der Zivilgesellschaft in Unternehmen. Nur durch verstärkte zivile Mitsprache können die Selbstheilungskräfte des erkrankten Systems gestärkt werden: Die Kraft des Dialogs bringt die Welt wieder in Balance.

AutorPeter H. Grassmann
Verlagoekom Verlag