Category

Aktuelles
Die Neue Züricher Zeitung wies vor gut einer Woche darauf hin, dass 2012 eine Risiko-Studie des Bundesamts für Bevölkerungsschutz zur Pandemie vom Typ Corona-Virus erschien, die einen erstaunlich ähnlichen Ablauf zur aktuellen Situation beschreibt. Das lässt aufhorchen, denn kurz zuvor hatten BR24 und das Recherchenetzwerk Correctiv in regierungsfreundlicher Art dementiert, dass diese Analyse vergleichbar wäre. Sie habe einen wesentlich krasseren Verlauf als aktuell dargestellt und...
Read More
Die Bundesjustizministerin war entrüstet. „Unakzeptabel“ nannte sie die unterbrochene Mietzahlung etlicher Konzerne – und andere Regierungsmitglieder äußerten sich ähnlich. Das ist ungewöhnlich, denn die Konzerne hatten nur die Möglichkeit der Mietstundung aus den Corona-Gesetzen umgesetzt. Bei diesen Handelskonzernen geht es wegen der gerade in Innenstädten hohen Mieten um gewaltige Beträge. Warum also diese heftige Reaktion? Entdeckten die Regierungsmitglieder, dass sie da einen Vorgang nicht zu...
Read More
Während Schutzmasken in Fernost Standard für Pandemien sind, meint man bei uns, auf entsprechende Bevorratung verzichten zu können. Ungewohnt sehen sie aus, diese bläulich-grünen Atemmasken, dieses Markenzeichen asiatischer Touristen, die oft das halbe Gesicht verhüllen. Ein ungewohnter Kontrast. Trotz der großen Virus-Krise sind bei uns diese Masken dagegen kein Teil des Straßenbildes und im Übrigen derzeit weder erhältlich, noch werden sie von Wissenschaft und Politik...
Read More
25 Jahre Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft – anlässlich dieses Jubiläums wurde der Adam-Smith-Preis für marktwirschaftliche Umweltpolitik an Prof. Dr. Maja Göpel verliehen. Das FÖS, in dessen Kuratorium ich sitze, zeichnet damit sowohl ihr langjähriges persönliches Engagement für den ökologisch-sozialen Wandel von Gesellschaft und Wirtschaft und ihre wissenschaftlichen Beiträge zur gesellschaftlichen Transformation zur Nachhaltigkeit und zur Frage, wie eine Ökonomie für das 21. Jahrhundert aussehen könne. Herzlichen Glückwunsch!...
Read More
Zusammen mit einigen KollegInnen aus der Münchner Regionalgruppe von Scientists4Future traf ich am 20. Februar 2020 Luisa Neubauer, die bundesweite Sprecherin von Fridays4Future in Münchens Innenstadt. Wir diskutierten, die von Siemens angebotene Mitbestimmung bei der Definition des Nachhaltigkeitskodex von Unternehmen und sprachen auch über die fehlende Möglichkeit des bundesweiten Volksentscheids. Dies erweist sich als ein deutlicher Gegensatz zur zunehmenden Bedeutung von bürgerlicher Mitsprache in Bürgerräten...
Read More
Bio-Terror durch den Einsatz biologischer Waffen und Atom-Terror — um diese beiden Schlagworte rankte sich bisher die Angst vor dem Untergang der Menschheit. Wobei keine der beiden Gefahren die Menschheit ganz ausrotten könnte, vermutlich aber große Teile unserer Zivilisation. Nun aber scheinen diese Gefahren durch eine andere abgelöst zu werden: die Gier. Wer sich im aktuellen Klimahype die Mühe macht, die wissenschaftlichen Aussagen zu den...
Read More
Gastbeitrag in Klimareporter
Das Weltwirtschaftsforum nimmt für sich in Anspruch, Trendsetter der weltweiten Meinungsbildung zu sein. Dass Gründer Klaus Schwab allerdings eher umgekehrt den aktuellen Prioritäten folgt, hat er nun wieder bewiesen: Erst in diesem Jahr wurde der Klimawandel zum zentralen Thema. Heute nimmt das World Economic Forum für sich in Anspruch, nicht nur ein hochkarätiges Treffen, sondern auch Trendsetter der weltweiten Meinungsbildung zu sein und Prioritäten der...
Read More
Es war ein Paar, wie es ungleicher nicht sein konnte. Die 22-jährige Klimaaktivistin Julia Neubauer der Protestbewegung Fridays for Future und der 40 Jahre ältere Joe Kaeser, Vorstandsvorsitzender von Siemens. Er hatte sie gebeten, über einen Auftrag in einem riesigen Kohlevorkommen in Australien zu reden. Klar, dass jedes Engagement für ein solches Projekt in der weltweiten Umweltszene sehr kritisch gesehen wird, und so hatte auch...
Read More
Widerstand vor der Siemenszentrale ©Quirin Weninger
Die Regionalgruppe München von Scientists for Future München  (S4F) nimmt mit Besorgnis die Auseinandersetzungen zwischen dem Siemens-Konzern und unseren Kolleg*innen von Fridays for Future zur Kenntnis. Der unterlassene Versuch, den Auftrag für das Eisenbahn- Signalsystem von Australiens Kohleabbauprojekt Carmichael an die indische Adani-Gruppe zurückgegeben, wiegt schwer. Wir appellieren erneut an die Konzernleitung, die Rückgabe des Auftrags zu verhandeln und im Übrigen der australischen Regierung nahezulegen,...
Read More
Ohne klare politische Vorgaben für Unternehmen wird es kein klimaneutrales Wirtschaften geben. In meinem Berufsleben war ich jahrzehntelang überzeugter Anhänger einer ungezügelten Marktwirtschaft und fixiert auf wirtschaftliches Wachstum. Im Laufe der Jahre änderte ich meine Einstellung und entwickelte mich seit den 1990er Jahren immer mehr zu einem pragmatischen Kämpfer für mehr Umweltschutz. Hier mein Interview auf WDR 5, Neugier genügt. https://wdrmedien-a.akamaihd.net/medp/podcast/weltweit/fsk0/207/2079243/wdr5neugiergenuegtredezeit_2020-01-08_fuerdasklimadiewirtschaftzaehmenpeterhgrassmann_wdr5.mp3  
Read More
1 2 3 7