Category

Aktuelles
Die aktuelle Bilanz zeigt, dass die SPD nicht wirklich regierungsfähig ist. Vor allem aber fehlen die Antworten auf die großen Fragen, es fehlt ihr ein Zukunftsmodell. Aus meiner Sicht muss ein Zukunftsmodell für die Partei drei Fragen beantworten: Ein Arbeitsmodell der Zukunft im Zeitalter fortschreitender Digitalisierung und Rationalisierung, auch durch Elektromobilität. Aus meiner Sicht müsste das Modell vor allem die Weiterbildung und Umschulung in den...
Read More
Wer die Printausgabe von Die Zeit vom 28. November 2019 aufschlug und die dramatische Zunahme der Wüstengebiete (siehe Foto) im Laufe dieses Jahrhunderts sah, wird begrüßen, dass unsere drogenhafte Abhängigkeit von fossiler Energie vom Europaparlament als Notstand bezeichnet wird.     Es ist ein klares Zeichen, dass das neue EU- Parlament wesentlich härtere Gesetzgebung zum Klimawandel einfordern wird, als es der CDU gelingt. Dass dies die...
Read More
Der große Druck auf die Gesetzgebung gelang nicht, allerdings scheint doch ein Stimmungsumschwung in der Öffentlichkeit erfolgt zu sein – mein Kommentar auf Telepolis.  Wieder waren die Klima-Demonstrationen mit Rekordzahlen besucht, so auch in München und Berlin. Diese Demonstrationen laufen nun seit nahezu einem Jahr, Grund genug für Nachdenklichkeit. Was hat sich geändert, was wurde erreicht? Oder wurde nichts erreicht? Denn der große Druck auf...
Read More
Pressemitteilung mit Expertenstatements vorgetragen in der Pressekonferenz am Montag, 25. November 2019, 11 Uhr im Münchner Presseclub Im Vorfeld des globalen Klimastreiks am 29. November warnen die Wissenschaftler der Münchner Regionalgruppe von Scientists for Future (S4F) eindringlich vor dem sich rasch beschleunigenden menschengemachten Klimawandel. Wenn wir jetzt nicht handeln, kann das das Ende unserer Zivilisation bedeuten: Überhitzung, Dürren, Waldbrände, die weltweite Zunahme von Starkregen und Stürmen...
Read More
Die Ölindustrie wusste seit 30 Jahren um die Gefährlichkeit fossiler Brennstoffe — und entschied sich für ein „Weiter so!“. Dummheit ist vielleicht verzeihlich — die Fakten zu kennen und sie zu ignorieren ist es nicht. Firmen wie Shell und Exxon gaben in den 80er-Jahren Studien zu den Risiken des Klimawandels in Auftrag. Die Studien sagten voraus, was heute offensichtlich ist: eine kontinuierliche und drastische Erwärmung...
Read More
Ein aktueller Kommentar von Peter H. Grassmann zur Rolle der Parlamente in der aktuellen Klimadiskussion.
Read More
Peter Grassmann wirft einen anderen Blick aufs Regieren und fordert die Abschaffung des Berufspolitikertums. Es ist 12 Uhr! Gerade hatte der Weltklimarat in einer internationalen Konferenz die Simulationen der großen Forschungsinstitute ausgewertet und verkündet: Der Klimawandel ist vom Menschen gemacht und nicht durch natürliche Veränderungen bestimmt. Gefährliche Veränderungsprozesse haben begonnen. Das war 2007. Hätte man damals gehandelt, hätte man noch vieles abfangen können. Die weltweiten...
Read More
Die Mutlosigkeit der Politik und das daraus abgeleitete Primat der Schonung aller Betroffenen – und vorrangig der Wirtschaft – kann kein Grundprinzip sein für erfolgreichen Klimaschutz. Es war als großer Wurf angekündigt. Man konnte erwarten, dass neue Prinzipien für eine zukünftig emissionsarme Marktwirtschaft und Lebensweise die Leitlinie sein würden. Bei so klarer Vorgabe überrascht die Kleinteiligkeit, die das neue Klimaschutzgesetz charakterisiert. Es war wohl die...
Read More
„31 Seiten Schocklektüre“ – so hatte Spiegel Daily eine Studie betitelt, die im Auftrag der Firma Shell die Risiken des Klimawandels beschrieb. Das war 1986. Die Studie war sehr präzise. Nicht nur die kontinuierliche Erwärmung, auch die Zunahme extremer Wetterereignisse und die Gefahren für die Bewohnbarkeit weiter Teile des Globus wurden vorhergesagt – ziemlich zutreffend, wie wir heute wissen. Die Studie zeigte aber auch, dass...
Read More
1 2 3 6